Kontakt

5. Employer Branding Forum

Guter Sound und klare Sicht –
das macht gute Arbeitgebermarken heute aus

Gravierende Veränderungen am Arbeitsmarkt, in der Gesellschaft und in der Welt erfordern heute neue Strategien, um gute Mitarbeiter zu finden und langfristig ans Unternehmen zu binden. "Schönheit & Sinn(e)" lautete deshalb das Motto des 5. Employer Branding Forums bei uns in Gurten. Knapp 300 Geschäftsführer, HR- und Marketing-Verantwortliche aus allen Bereichen der Wirtschaft erlebten einen inspirierend Tag, lernten neue Ansätze im "Wettbewerb um die besten Köpfe" kennen und holten sich im Meinungsaustausch unter Kollegen neue Impulse. Der beinahe bis auf den letzten Platz besetzte Fill Future Dome bildete den stimmigen Rahmen dieser hochkarätigen Veranstaltung. 


Gurten, 13. Oktober 2022 – Das Employer Branding Forum hat sich seit der ersten Auflage 2016 zu einer von Österreichs führenden Veranstaltungen zu den Themen Arbeitgebermarke und Mitarbeiter-Beziehungsmanagement entwickelt. Beim fünften Forum am 13. Oktober wurde das Thema mit Impulsvorträgen aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und neue Lösungsansätze wurden diskutiert. „Die besten Mitarbeiter zu haben, birgt enormes Potenzial für jedes Unternehmen und ist der Schlüssel zum Erfolg“, sagt Andreas Fill, Hausherr und Geschäftsführer von CORE smartwork. „Kommunikation ist dabei alles. Ohne Kommunikation ist alles nichts.“ Der Community Talk am Vormittag im Vorfeld des Forums brachte Kunden in Best Practice Beispielen die CORE Module workflow, genius und idea näher.
 

Fünf Sinne und Sinnhaftigkeit

Beim Forum referierten ausgewiesene Fachleute zu unterschiedlichen Aspekten eines gelungenen Miteinanders von Unternehmen und Mitarbeitern. Rainer Hirt, Geschäftsführer der audity GmbH (Brand & UX Sound Company), sprach über den Sound von Employer Branding und die Macht der Stille. Alexandra Wattie, Architektin und Change-Expertin von M.O.O.CON Wien, stellte neue Arbeitsplatzkonzepte vor: „Künftig werden die Menschen noch mobiler arbeiten. Das müssen wir ihnen ermöglichen.“ Um wertebasiertes, verantwortungsvolles und vor allem vertrauenswürdiges Miteinander in der digitalen Arbeitswelt ging es bei Identity Valley Geschäftsführerin Jutta Juliane Meier. Georg Karigl, Gründer von Mensch in Bewegung, gab Tipps zum perfekten Auftritt im Videocall.

Für viel Emotion und Weitblick sorgte der Extrembergsteiger Andreas Holzer. Von Geburt an blind weiß er von der Kraft dynamischer Führung und gepflegter Abhängigkeit. „Menschen brauchen einander. Wenn das in Unternehmen auf Augenhöhe passiert und man sein inneres Kind bewahrt, ist der nächste Schritt zum Erfolg getan.“ Der anschließend rege geführte Meinungsaustausch bei guter Musik und schmackhaften Cocktails unterstrich den hohen Stellenwert, den Mitarbeiter-Beziehungsmanagement gerade in der heutigen Zeit einnimmt.

©Fotos: CORE smartwork

Das sagen unsere Gäste

Sehr gute Organisation, gute Musik, tolle Vorträge und Häppchen. :-)


Grandiose HR-Veranstaltung im Innviertel, die keine Wünsche offen lässt.


Alles in allem eine (wie erwartet) gelungene Veranstaltung. Eine perfekte Gelegenheit zum Netzwerken.


Toller Schlussvortrag mit Andy Holzer! Auch sonst eine stimmige, top durchorganisierte Veranstaltung.


Interessante Menschen - nicht nur auf der Bühne - die einen fachlich, dieses Jahr aber hauptsächlich persönlich, unglaublich berühren und weiterbringen.


Danke, eine tolle, beeindruckende Veranstaltung, die ich hoffentlich nächstes Jahr wieder besuchen darf!